Go!ES Workmobil

Das Projekt GO!ES Workmobil  soll die Lebensverhältnisse der Teilnehmer*innen stabilisieren, um ihre Teilhabe am Arbeitsmarkt zu verbessern.
Die Mitarbeiter*innen von WorKmobil unterstützen junge Menschen dabei, schrittweise belastende Hemmnisse auf dem Weg zu einer Ausbildung oder Arbeit zu beseitigen. Erfahrene Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen geben notwendige Unterstützungen und bei Bedarf kann auch der psychologische Fachdienst eingeschaltet werden. Zusätzlich bieten wir
berufliche Orientierung in den Werkstätten des BAZ, um besser an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt heranzuführen. Um die Hürde des Überganges in Ausbildung oder Arbeit besser zu bewältigen, begleiten wir die jungen Menschen, bis sie gut in Ausbildung oder Arbeit angekommen sind.

  • Unterstützung in allen lebenspraktischen Bereichen durch erfahrene Sozialpädagoginnen und -pädagogen
  • Mindestens ein Präsenztag pro Woche in unseren multifunktionalen Werkstätten, im Unterricht oder in der sozialen Gruppenarbeit
  • Gemeinsame Suche nach einem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz
  • Hilfe bei der Suche nach einem Zimmer oder einer Wohnung
  • Modularer Aufbau der Angebote in der Haldenstraße (Bewerbungstraining, Werkstätten ...). Individuelle Auswahl in Absprache mit dem Coach.
  • Begleitung im Übergang in Ausbildung oder Arbeit

Die Teilnahme an WorKmobil gibt jungen Menschen die Chance, sich soweit
stabilisieren zu können, dass sie an ihrem Einstieg und der Teilhabe am
Arbeitsmarkt arbeiten können. Wir unterstützen durch Ermittlung der
individuellen Kompetenzen und praxisnahen Fachunterricht bei der
beruflichen Orientierung. Vorrangiges Ziel ist es zunächst (wieder) einen
geregelten Tagesablauf aushalten zu können. Dadurch steigen die Chancen
im Anschluss an WorKmobil eine Beschäftigung zu finden, die den eigenen
Fähigkeiten und Kompetenzen entspricht. WorKmobil ist Teil des GO!ES
Netzwerks.

GO!ES-WorKmobil ist gedacht für junge Menschen zwischen 15 und 25 Jahren.

Ziel ist die Aktivierung der jungen Menschen und Eingliederung in den
Arbeitsmarkt durch

  • Hilfe bei der Beseitigung von Belastungen, die den Einstieg in Ausbildung bzw. Arbeit erschweren
  • Vermittlung sozialer Kompetenzen
  • Integration in Arbeit, Ausbildung oder eine weiterführende Maßnahme

Weitere Infos auf www.jugend-goes.de

Hier die Kurzfassung als Flyer zum download

Träger:
Berufliches Ausbildungszentrum BAZ Esslingen - Außenstelle
Aufsuchendes Integrationscoaching
Haldenstraße 19
73730 Esslingen

Ihre Ansprechpersonen

Die Maßnahme wird unterstützt von: