Sonderberufsfachschule (VAB)

Das Vorqualifizierungsjahr Arbeit/ Beruf (VAB) an der Sonderberufsfachschule ist ein Vollzeitschuljahr. Die Schülerinnen und Schüler können in diesem Jahr den für sie passenden Ausbildungsberuf finden und werden auf die Anforderungen in einer dualen Berufsausbildung vorbereitet.

Das VAB an unserer Sonderberufsfachschule ist für Jugendliche der passende Anschluss, die eine Förderschule (eventuell Hauptschule) abgeschlossen und noch keinen Ausbildungsberuf gefunden haben. In der Regel empfehlen die Klassenlehrer*innen gemeinsam mit den Berufsberatern der Agentur für Arbeit, dass das VAB der beste Weg zur Vorbereitung auf eine Berufsausbildung ist

In diesem Schuljahr können die Jugendlichen ihre schulischen Leistungen verbessern. Es besteht die Möglichkeit den dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Abschluss (mit oder ohne Englischprüfung) nachzuholen. Jeder Einzelne kann seine Talente auf verschiedenen beruflichen Gebieten entdecken und sich auf den individuell geeigneten Ausbildungsberuf vorbereiten.

Von September bis Februar kann jeder Jugendliche verschiedene Berufsfelder kennen lernen und Tätigkeiten ausprobieren. Jeder arbeitet dazu mit verschiedenen Materialien und Werkzeugen. Von November bis Januar finden Praktika in den gewünschten Berufen statt. Der Klassenlehrer oder die Klassenlehrerin hilft bei der Praktikumssuche und jede*r Schüler*in wird während des Praktikums gut betreut. Von März bis zu den Sommerferien ist die Projektphase. Alle Jugendlichen haben jetzt die Möglichkeit, verschiedene Arbeiten im Team durchzuführen. In dieser Zeit wird die Abschlussprüfung in Form einer Projektprüfung und eventuell die Zusatzprüfung zur Erlangung des Hauptschulabschlusses abgelegt.

  • Mathematik und Rechenkompetenz
  • Deutsch und Sprachkompetenz
  • Englisch
  • Berufspraktische und Berufsfachliche Kompetenz
  • Projektkompetenz mit Sozialkompetenz
  • Lebensweltbezogene Kompetenz und Religion
  • Computeranwendungen und Sport
  • Individuelle Förderung
  • Betriebspraktikum

Das VAB an der Sonderberufsfachschule dauert in der Regel ein Schuljahr. Die Ferienzeiten sind gleich wie an allen Berufsschulen üblich. Die Unterrichtszeit beträgt ca. 35 Schulstunden pro Woche und findet überwiegend als Ganztagesangebot statt.

Für das VAB an der Sonderberufsfachschule gilt Lehr- und Lernmittelfreiheit.

Anmeldeformular - bitte ausdrucken und ausgefüllt mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und Kopie vom letzten Halbjahreszeugnis senden an:

Johannes-Landenberger-Schule Esslingen
Schulleitung
Urbanstraße 28
73728 Esslingen

Telefon 0711 931854-0

Information für abgehende Schüler und Schülerinnen der Werkrealschule (WRS), die sich bei uns bewerben wollen:
Bitte zusätzlich zur Bewerbung die Zustimmung des dafür zuständigen Staatlichen Schulamtes (SSA) Esslingen mitschicken. Ohne diese Zustimmung können wir die Bewerbung nicht bearbeiten.
Die Zustimmung beim SSA muss der Lehrer/ die Lehrerin beim SSA beantragen.

Wenn alle Unterlagen bei uns sind, laden wir den Schüler/ die Schülerin zu einem Vorstellungsgespräch ein.

Hier alle Infos auf einen Blick